Ulrich Schödlbauer

I

Du bist das Kind nicht, das du weggenommen.
Du bist das Kind nicht, das dir ausgekommen.
Du bist das Kind nicht, das du in dir trägst
und das kein Kind ist.
Du bist das nicht, was in dir steckt
und jetzt herauswill, eine Nachgeburt.
Du bist das nicht, was du hier denkst und schreibst,
und wenns dein Leben gilt, warum dann deins?
Der sich herausnahm aus dem Spiel, er wars,
der deins fixierte über lange Zeit.
Die Zeit, die um ist, steht dir jetzt bevor
als das, was war und sein wird, ohne Zorn und Angst.
Du bist der Bote nicht, du bist der Bote.

 

0
0
0
s2smodern