Robert Musil
Der Mann ohne Eigenschaften
Roman
Aus dem Nachlaß
Rowohlt


S 1627

»Man muß einfach die Leute mit ihren ideologischen Einsprengungen zeichnen.«


S 1872

»Der grauenvolle Begriff der ›Weltanschauungen‹. Die Politisierung des Geistes
dadurch, daß nur das Genehme gilt.«

»Es gibt heute nur unehrlich erworbene Überzeugungen.«



S 1873

»…die Politik mit ihrem verkehrten Anspruch, daß die Wahrheit eine
Degeneration des pol. Anspruchs sei.


S 1888

»Ein Zweck, ein Streben determinieren die Gefühle, u. die Gefühle
die Argumentation.
Staaten sind geistig minderwertig.«



S 1890

»Jede Ideologie, auch die pazifistische führt zum Krieg.«

»… prinzipiell ist der historischen Persönlichkeit jede Schandtat zuzutrauen.
Die Bewertung der histor. Persönlichkeiten u Taten ist eine funktionelle.
Bzw. hier ist im Unterschied von historischer u. privater Moral ein Beispiel
der funktionellen Bewertung gegeben…denn ins Privater übersetzt, ist
das Historische geradezu ekelhaft.«