21. Oktober 2015

12. August 2015

10. Juni 2015

17. April 2015

 

15. Januar 2015

 

16. November 2014
Das Land aller Übel von Thomas Körner, neu:

 

18. April 2014
Fragment vom Buch von Thomas Körner, fertiggestellt:

 

19. November 2013
Mikropoetik von Ulrich Schödlbauer, neu:

 

26. Oktober 2013
neu: Travestie 1 - 3 (Ulrich Schödlbauer)

 

16. August 2013
neu: Punkt.um (14) Schönes Scheitern (Gabi Rüth)

 

13. August 2013
Die versiegelte Welt von Ulrich Schödlbauer

  • Umstellung auf html5: geänderte Seiten-URLs und
    überarbeitete Navigation.
    Bitte beachten: ältere Browserversionen werden nicht mehr bedient.
    Die Teile "Das Ungelebte" und "Hiero" wurden entfernt.
    Stattdessen Links auf die Buchfassungen.


16. Juli 2013
Netzedition Thomas Körner


14. Juli 2013
Netzedition Thomas Körner

  • Bildnachweise im Ordner Sonstiges eingefügt


11. April 2013


2. April 2013


22. Juli 2012

Das Land aller Übel, neu:


27. Juni 2012


31. März 2012

Einige Nachträge

Umstellung auf html5: Die neuen Seiten verlangen die neueste Browser-Generation (Internet Explorer 9+, entsprechend Firefox, Chrome, Safari).

Camera Inversa wurde abgeschlossen. Neu:

DVW [= Die versiegelte Welt], neu:

 

18. Februar 2012

DVW [= Die versiegelte Welt], Nach dem Jenseits, 1. Teil. Änderungen an:
Veränderbar
neu: Die Bugwelle des Verworfenen [entfernt], Ausflug ins Schlimme [entfernt], Dialogue with a sax (1) [entfernt]


9. Februar 2012

neu: Punkt.um (11) Alter Schwede (Gabi Rüth)


23. Dezember 2011

Das Land aller Übel neu:

 

11. Dezember 2011

DVW, Hiero neu:

  • Intro [entfernt]
  • Ein Sturz [entfernt]
  • Hiero geht[entfernt]

 

6. Dezember 2011

Das Land aller Übel. EGSS oder Die Einheitskartei neu:
Fünfter Kasten  In Gesellschaft herrschender Verhältnisse  oder Der Karteitag

 

1. Dezember 2011

DVW, Nach dem Jenseits, 1. Teil neu:
Herkules, Deïanira und der Kentaur Nessus [entfernt]

 

21. November 2011

Im Märchen nach ewig und drei Tagen (Thomas Körner) wurde ein Fehler korrigiert und der Text p. 22 eingefügt:
eine stadt
in der alles schwarz ist
die wände dort sind schwarz
die leute tragen schwarze gewänder
der könig ist schwarz
alles ist schwarz wie die nacht

Die folgenden Seitenzahlen wurden entsprechend geändert. »

 

16. November 2011

DVW [= Die versiegelte Welt], Nach dem Jenseits, 1. Teil. Fünf neue Stücke:

 

13. Oktober 2011

Körners Musik-Theaterstücke (oder: Musiktheater-Stücke) stehen jetzt, soweit vom Autor freigegeben, im Netz. Nur beim Stück vom S.t.a.a.t. steht die geschriebene Fassung noch aus. Es handelt sich um abgeschlossene (zum Teil Auftrags-)Arbeiten in der vom Verfasser autorisierten Form. Rechtschreib-Korrekturen und formale Änderungen, die nicht den Wortlaut betreffen, sind für die Zukunft nicht ausgeschlossen.
Beim Überlesen der Stücke fällt auf, dass sie ihre eigene Musikalität mitbringen – zum Nutzen oder zum Nachteil des Komponisten. Diese Musikalität wirkt räumlich, sie scheint eher das Sehen (oder die räumliche Vorstellung) anzuleiten als das Stimmen-Hören. Das Auge sieht auf das Stück, das eher einer begehbaren ›Anlage‹ entspricht als einer Erzählung. Dieser Zug geht durch alle Stücke hindurch. Sie erzählen nicht (ohnehin eine unglaublich unzulängliche Vokabel zur Bezeichnung eines Bühnengeschehens), sondern sie zeigen die Statik des Geschehens, etwas, was der Begriff ›Struktur‹ nur unzureichend beschreibt. Man müsste überprüfen, wie weit die existierenden Kompositionen dem entsprechen.

 

7. Oktober 2011

Ganz offen: wir misstrauen der Publikationspraxis, wir misstrauen den ›tools‹, die gegenwärtig eingesetzt werden, um literarische Arbeiten ins Netz zu ›setzen‹. Im Effekt laufen sie weiterhin darauf hinaus, den Internet-Benutzern das ausgedehnte Lesen zu vergällen und sie aufs Buch (auch das E-Book soll ja weiterhin Buch sein) zurück zu verweisen, wo alles richtig und sinnlich erfahrbar steht. Man muss daher jedes einzelne Element ununterbrochen überprüfen, ob es seiner Aufgabe auch gerecht wird. Ein großes Handicap ist dabei die bei den Lesern zu vermutende Rest-Präsenz alter Betriebssysteme und Browser, die nolens volens die Resultate der hier zu leistenden Arbeit – und ein Stück weit die Arbeit selbst – verzerrt. Andererseits laufen unsere Projekte über eine lange Zeit und man kann sinnvollerweise nicht auf Darstellungstechniken Rücksicht nehmen, die es voraussichtlich nicht mehr geben wird, wenn die Projekte sich in der Schlussphase befinden. Schlechte Schriftdarstellungen und mangelnde Fähigkeiten der Browser, Bilder angemessen zu vergrößern oder zu verkleinern, gehören in Bälde der Vergangenheit an, haben aber mit geholfen, ein gerüttelt Maß an Vorurteilen aufzubauen und eine eher defensive Editionspraxis zu verfolgen.

 

23. September 2011

Im August/September wurden die vorhandenen Teile der Versiegelten Welt formal überarbeitet und in die jetzige Form gebracht. Neu sind vor allem die optische Einrichtung und eine Reihe von Untertitel. Letzteres betrifft insbesondere die Sektoren der Teile I (Das Ungelebte) bis IV (Das Bersten) sowie die Zwischentitel in I,1: Die Paare.
Verändert wurde auch das Inhaltsverzeichnis.
Wer will, kann sich jetzt einen Überblick über das Gesamtvorhaben verschaffen. Wie bisher werden die neu geschriebenen Partien ›wie geschrieben‹ oder, wo sich das nicht verwirklichen lässt, zeitnah ins Netz gestellt.