Drucken

 

Wo die Utopie zur Wissenschaft wird darf die vergleichende Satyre nicht auf
sie verzichten

Ziel eines Vergleichs von Unvergleichlichem ist die Einsicht in ihre
Ungleichheit

Um die Gleichheit eines Ungleichen mit einem anderen Ungleichen
zu vergleichen genügt die Kenntnis eines von beiden

Der Vergleich gleicht dann einer Gleichung mit einer Unbekannten

 


 

1

Ich denke mir zwei aneinandergrenzende Reiche,
deren eins ich ziemlich genau, das andere so gut
wie gar nicht kenne; der Zutritt in das unbekannte
Reich sei mir verwehrt, so gerne ich hinein möchte.
Trotzdem wäre ich imstande, mir eine Vorstellung
davon zu machen: ich würde beständig an der Grenze
des mir unbekannten Reiches entlanggehen und bei
dieser Bewegung den Umriß des unbekannten Landes
beschreiben und so eine allgemeine Vorstellung davon
gewinnen, ohne meinen Fuß hineingesetzt zu haben.
Und wenn ich nun mit unermüdlicher Aufmerksamkeit
bei meiner Arbeit ausharrte, so würde es wohl auch
manchmal vorkommen, daß mir, während ich wehmütig
an meines Reiches Grenze stünde und sehnsüchtig in das
unbekannte Land hinausschaute, das mir so nah und
doch so fern ist, eine kleine Offenbarung zuteil würde.

Kierkegaard

 


 

2

mutmaßungen eines außenstehenden
über die raumordnung im inneren

vergleichbar vielleicht den weltbildern
der alten

der kosmogonie des anaximander von
milet

der in mathematischen zahlenverhältnissen
begriffenen welt des pythagoras

der glückseligkeitslehre des solon

der vollendeten raumordnung der neuplatoniker

oder nur vakuole in der wirklich alle gleich sind
weil sie aus identischen personen bestehen

 


 

3

das sich daran anknüpfende
vermutete erscheinungsbild

wie von tintoretto gemalt

als schlaraffenland bei wieland
wo die vögel welche darinnen leben
paradiesvögel ohne alle andere nahrung
vom bloßen geruch wilder äpfel leben und
die eier ihrer weibchen in der luft hängend
auf deren rücken ausbrüten

zu beschreiben wie in tausendundeiner
nacht die quelle selsebil

oder miltons verlorenes paradies

 


 

4

zum wetter dort

manchmal
wie diese tage im mai
da die seele sprießt

mit einem unterwassermond

meist jedoch
ewig herbstliche frühlinge

 


 

5

wie überall ist das wetter auch hier ständiges thema
ständiges ärgernis und deshalb fester bestandteil der
unbefriedigenden verhältnisse einziger vorteil die
überflüssigkeit jeglichen wetterberichtes nachteil es
gibt ihn dennoch und mit ihm die verbreitete hoffnung
auf änderung und besserung des immer gleichen wetters
insgeheime überzeugung aller geschöpfe das wetter
verdiene diesen namen nicht trotzdem ausrede und
begründung für allerlei unzulänglichkeiten

 


 

6

sehenswürdigkeiten

es gibt wirklichkeitsreservate realitätszonen
im zustand vor der vervakuumierung
betretbar wie ein museum oder angelegt als
freizeitpark wo die zeugnisse aufgefundener
ehemaliger lebensweisen zu besichtigen sind

 


 

7

es gibt auch eine einrichtung wo die insassen
wie in einer art ausstellung das elend des auslands
erleben können sie müssen dort fremde sprachen
sprechen in harter währung zahlen und haben das
gefühl ausgewiesen zu sein aber später wissen sie daß
es ein ausland im eigenen land war eine art illusion
veranstaltet als katalogisierter massentourismus in
einer multimedialen intershowarena

 


 

8

besonders empfehlenswert und
zur besichtigung freigegeben

das land diamatien
bei den diamaten oder diamatinern
wo man diamatisch spricht


dogmatien
das reich der dogmatiner
disneyland der ideologie
das (pp als funzentraum

 


 

9

D.I.A.M.A.T.I.E.N. ist eine ideologische provinz bewohnt
von den diamaten das sind die gegensätzler oder
widersprüchler sie sprechen diamatisch in
widersprüchen und gegenteilen das diamatinieren
oder sich ständige selbstwiedersprechen ist ihre
profession der diamatinismus ihr glaubensbekenntnis
sie sind überzeugte diamatinisten und bis auf die
knochen diamatinistisch

die diamaten verfechten kompromißlos das prinzip
der zweierleiheit der mitsichselbstnichteinheit oder
sichungleichheit wobei jeder gegensatz als die außer
ihm nicht identische unterschiedslosigkeit oder
ununterscheidbarkeit von ihnen widerspruchslos
in kauf genommen wird

mittelpunkt der diamatisch ideologischen provinz
ist eine der DIAMAT genannte weltanschauungssenke
oder grube worein jegliche intellektualität die der
reinen diamatinistischen lehre widerspricht entleert
werden kann und wovon sich erhält das valutarsche
gewimmel der diamaden

insbesondere uneins sind die diamaten hinsichtlich
folgender gegensätze mit welchem jeden sie für sich
oder untereinander verknüpft in andauerndem
unlösbaren widerstreit liegen

welt und weltanschauung
wesen der welt und deutung des wesens der welt
materialität der welt und bewegung und entwicklung der welt
erklärung der welt und anleitung zu ihrer veränderung
einstellung zur welt und verhalten in allen lebensbereichen
objektive realität und gesellschaft
objektive realität und bewußtsein
bewußtsein und menschliche tätigkeit
gesellschaftliches sein und gesellschaftliches bewußtsein
geschichte und historische mission
das gegenwärtige und das epochale
wahrheit und parteilichkeit
einheit und geschlossenheit
volksmasse und einzelkritischer denker
dogma (absolut) und revision (relativ)
theorie und methode
bestandteil und grundlage
prinzip und kategorie
wechselseitigkeit und bedingtheit
klasse und klassenlosigkeit
das gleiche und das ungleiche

 


 

10

D.O.G.M.A.T.I.E.N. ist das ideologische utopia
eines real nicht existierenden idealsozialismus
dogmatien ist ein totalisierendes system
vereinheitlichender logik mit eigenen
bewegungsgesetzen statt der differenzierung
und fragmentierung unterliegt es einem
permanenten prozess der einhegung

am ehesten läßt sich das äußere erscheinungsbild
dogmatiens mit einer kleingartenanlage vergleichen
zu deren wohlüberwachter abgeschirmtheit nur
einer begrenzten anzahl ausgewählter anwärter
und eingetragener mitglieder der zutritt und der
aufenthalt erlaubt ist

überall waltet ein peinlicher ordnungssinn größter
wert wird auf jene verhaltensweisen gelegt wie sie
zur entschiedenen abwehr antidogmatischer
einflüsse unerlässlich sind privatheit gilt als
verpönt vereinte geselligkeit geht über alles

der farb schmuck und einfallslosigkeit garagenförmiger
einheitslauben aus fertigbetonteilen entspricht das
geradwinklig gepflanzte richtlinig verzogene
mustergültig gehackte holzig geschmacklose normgemüse
welches auf den dung und wartungsfreien musterböden
der vorgärten heranwelkt

zierpflanzen gibt es nur aus pappmasché die blumen
in wachs auch ist lebendtierhaltung streng untersagt

das laubeninnere enthält sorgsam gestapelt numeriert
und verzeichnet die ewigen grundsätze zeitlosen
wahrheiten und beispielhaften richtigkeiten sowie den
sonstigen gesammelten erfahrungsschatz eines jeden
dogmatinischen gartenfreundes welche die unüberwindlichkeit
und unveränderbarkeit seiner weltanschauung bezeugen

dagegen zieren wege büsche hecken gesträuch sowie
sonstige plätze und zwischenräume die mit pedantischem
schematismus gefertigten und mit kleinkarierter akribie
bemalten gartenzwergisch nippesfigürlich anmutenden
fetische und idole von DOGMATOS dem beidköpfigen
begründer dieser laubenpieperkolonie der weltrevolution

apropos 1 Emel oder eMel oder EML ist das unteilbare
wirkungsquantum der ideologie es dient als ideologische
konstante ein dogma wird in seiner wichtigkeit an dieser
maßeinheit gemessen

 


 

11

dem ahnungslosen besucher
nicht zugänglich

terra miraculosa saxoniae

 


 

12

dem waghalsigen der auf eigene gefahr in das
landesinnere gerät sei zu seiner sicherheit
die befolgung nachstehender verhaltensregeln
empfohlen

es genügt nicht alles und jedes sowohl mit einem
plus und mit einem minuszeichen zu versehen
je nachdem worum es sich dreht sondern zusätzlich
noch mit einem vorbehaltszeichen je nachdem wen
man vor sich hat

immer etwas schriftliches geben lassen damit man
etwas in der hand hat

nie etwas schriftliches aus der hand geben sonst
hat man sie in der hand

nie festlegen mit keinem verderben zeit schinden

und nie etwas beim namen nennen

ein kulturelles versäumnis stellen der ständige mangel
und die miserable qualität des toilettenpapiers dar

es besteht handschuhpflicht für stuhlgänger

 


 

13

worauf man nicht bestehen sollte
sie besichtigen zu dürfen

die neubauwohnung

im staat zu hause
der staatsneubau die staatswohnung
der geregelte ein und auslaß
die speicherzelle

es wird ein ausweis benötigt
um in oder aus einer wohnung zu dürfen
dreifache bedeutung des wortes neubaublock
blockiert abgeblockt en bloc

und das geld für die thermostaten an den
heizkörpern kann gespart werden die
raumtemperatur wird durch öffnen und
schließen der fenster geregelt

 


 

14

einen augenblick zeit sollte man auf das rundfunk
und fernsehprogramm verwenden

seht die mumifizierung durch das massenmedium

die nachrichtensprecher deren einmal gefundenes
elektronisches erscheinungsbild über jahrzehnte
konstant ausgestrahlt wird

es war aber zur zeit der ansagerin margit

hört eine montage aller durch die jahre dröhnenden
und verklungen geglaubten losungen und
parolen

hört die rabelaischen worthaufen von der
notwendigkeit des absperrens des einschließens
des verrammelns wenn abends zwanzig uhr die
einreise beendet und die vakuole zentralverriegelt
wird

seht die kundgebungen die nur medial existieren das
jeweilige ritual wird ausgestrahlt die sache selbst
findet nicht statt augenzeugen gibt es keine die
staatsführung wird eingeblendet

und hört und seht an den höchsten feiertagen
das simultan der sendungen auf allen kanälen
mit vertauschtem sich überschneidendem text

es lebe unser kapitalistisches vaterland welches wir
mit der waffe in der hand gegen jeden versuch der
sozialistischen aggressoren verteidigen werden

 


 

15

hinweis für liebhaber und sammler

die kunstpostkarte und das zeichen
rätsel und bedeutungsspiel mit ihr

als postkarte war sie offen jeder konnte
sie lesen sie mußte nicht beschlagnahmt
aufgedampft oder durchleuchtet werden
das war eine demonstrative offenheit

die auf den karten abgebildete kunst war
der des (pp in jeder hinsicht überlegen
und erinnerte ständig daran daß die große
kunst der welt sich außerhalb der vakuole
befand hinzu kam daß es meist sehr moderne
aber auch religiöse oder alte kunst war und
andere anschauungen als die oktroyierten
öffentlich mittteilte

und es gab das versteckt geheime spiel der
bilderrätsel des andeutens und bedeutens
die abgebildeten kunstwerke dienten einer
verständigung die den offiziellen stellen
unverständlich bleiben mußte

das insgeheime halböffentliche oder freie
heraussagen der wahrheit unter umständen
welche dies verbieten untersagen unterdrücken
übt eine große anziehungskraft gerade auf
junge menschen aus weshalb die besonders
bei ihnen sehr beliebten kunstkarten im handel
bald kaum mehr und wenn dann nur unter
dem ladentisch erhältlich waren

 


 

16

das bestgehütetste geheimnis
im (pp

die ideale kneipe

der versuch es zu lüften
lohnt sich

dort saßen
die mit den augen zu ja sagten
die mit den augen zu nein sagten
die mit den augen auf weder noch sagten

dort wurde das terrorismusprojekt erörtert
mit dem tafelgebirge als basis
sanft aufsteigend von außen
von wo der nachschub kommt
steil abfallend nach innen
wo das ziel zum greifen nah ist

dort wurde das ganze bejaht
und details kritisiert
dort wurden details bejaht
und das ganze verneint

dort wurde die von der nachfolgenden generation
mit sicherheit eines tages zu stellende frage nach
dem widerstand bereits vorab mit einem erfundenen
mythos beantwortet die historische lücke einer fehlenden
opposition von vorn herein geschlossen

und dort konnte man ihn leibhaftig sitzen sehen
und ihm ein paar devisen zustecken dem eigens
um diese zeit anwesenden und von allen liebevoll
so gerufenen DISSI

 


 

17

unvermeidlich dagegen ist das freundschaftliche
zusammentreffen mit einem ausgewählten
vertreter jener hochleistungskünstler deren falsches
bestreben es ist den schein so lange zu verwirklichen
bis endlich nur ein gemeines wirkliches übrigbleibt

dieser mastclown fängt an als auftragskünstler
er erhält den auftrag künstler zu sein
ist er künstler im auftrag beauftragen ihn seine
auftraggeber mit der herstellung von kunst
in ihrem auftrag stellt er die ihm aufgetragene kunst
auftragsgemäß her und beliefert sie mit auftragskunst

je mehr sie ihm auftragen zu tragen geben umso
träger wird er der auftrag oder die kunst der trägheit
sie mästen ihn mit der vielzahl ihrer aufträge und er
hält sie mit dem was er ihnen liefert und sie für kunst
halten zum narren

so etabliert auftrag um auftrag seinen unterhalt sichernd
der auftragskünstler sich als in sicherheit siechender
mastclown

sein auftrag ist nun nicht mehr nur künstler zu sein
oder kunst zu machen sondern vielmehr festzulegen
und vorzuschreiben was kunst ist welche aufträge an
wen zu vergeben sind und auf welche art und weise
die aufträge zu bewerkstelligen sind

schließlich gibt er sogar die richtung und das tempo
an in welche und in welchem die kunst sich zu
entwickeln hat um dem auftrag gerecht zu werden

er ist nun längst kein individuum mehr auch kein
organ sondern eine institution des barbarocken
kabarettismus seine intendanz

der verkörperung seiner selbst als phallischem
leitfossil entspricht die proteusische schowgeschäftigkeit
und die ideologische popanzerei seiner beiden in ihm
allseitig entwickelten jungen talente bezogen jeweils
auf die jeweilige kunstepoche

dem restlos in weltwirklichkeit aufgelösten kann kein
verrat an kunst und künstler vorgeworfen werden
im hauptberuf freiberuflich und das ist ein privileg
im nebenberuf in unzählbarer vielfalt funktional
engagiert und verpflichtet ist der mastclown der
repräsentative regierungskünstler und staatsnarr
in der kunst sein gegenstück ist der mediast

jeweils dem verdientesten mastclown und dem
verdientesten mediasten widerfährt die besondere
ehre mit der ausrichtung der F.I.C.C. betraut zu werden

 


 

18

denn im (pp gibt es nicht nur bedürfnisanstalten
sondern auch bedürfnisveranstaltungen

unvergesslicher höhepunkt und immer wieder
eine reise wert ist die alljährlich stattfindende
F.I.C.C.

aus dem antiken turn und sportfest entstanden
in antihermetischer vorzeit zu einer pornographischen
spartakiade mit sprechchören fackelzügen und gelöbnissen

verkommen ein chronist beschrieb die paare nach den
wettkämpfen mit folgenden worten sie lagen da wie die
opfer eines entsetzlichen unfalles so unbeholfen
verschlungen als seien sie innerhalb einer
unzusammenhängenden versuchsreihe die ersten in der
geschichte der menschenrasse die sich diese sonderbare
möglichkeit einer vereinigung ausgedacht hatten

in der vakuolen blütezeit erfolgte die entschiedene abkehr
des leibes von der leib und lieblosen fleischigkeit und
fleischheit des vulgären geschlechtsmaterialismus und
die F.I.C.C. wurde aus den fleischlichen bruchstücken
zu einem auf das seelische ganze des geistigen planes
des menschen schließen lassenden fest aller paradiesischen
spielarten der liebe weiterentwickelt

die nackt unschuldig ohne scham betriebenen
leibesübungsfeierlichkeiten wozu auch die dabei zu
beobachtenden gesundheitsregeln gehören bestehen
aus den eigentlichen wettkämpfen mit kampfrichtern
haltungsnoten titeln und ehrenzeichen und einem
erotisch artistischen varieté als beiprogramm

die teilnehmer üben den sport zu zeugen
kata melea aus also gliedweise oder glied
für glied wobei jeder mit ein zwei oder drei
phalli an den start gehen kann

neben den pflichtübungen wie seitenständer
kimmsitzer handkuß rosenfinger die zumeist
in den lieblichen wellen des elementes wasser
stattfinden so daß die flut eine auflösung reizender
mädchen scheint die an den jünglingen sich
augenblicklich verkörpern gehören zu den
beliebtesten vorführungen in der kür ebenso
phantasievoll bezeichnet wie dargeboten
sonnenliebchens pferdefeige ragwurzens schamkrabbe
christdorns abgottschlange nacktschwänzchens nabelschnecke
gleithörnchens venusfächer pinselstachlers trockenständer
feuerschwanzens roter doppelschleicher prachtkäfers prunkwinde
mondvogels großer gabelschwanz und weinschwärmers wollafter

jeder wettkampftag beginnt mit einer metaphysischen
morgengymnastik

die siegerehrung findet auf dem melam pygos lithos
einem basaltenen schwarzsteißstein statt

als trophäe verliehen wird der beidschenklige phallos aus
gold silber oder bronze von renaissancener ansehnlichkeit

im rahmenprogramm erfreut sich der solidaritätsbeischlaf
regelmäßig des regesten zuspruchs

 


 

19

Manche, die doch eine Vorstellung von dem haben,
was zu einem richtigen Menschenleben gehört,
wünschen sich ein Leben unter großen Verhältnissen
als Zeitgenossen großer Begebenheiten.
Gewiß hat das seinen Wert, aber es kann doch nur
der Aberglaube meinen, daß Lebensverhältnisse und
Begebenheiten den Menschen zu etwas machen.
Wer ethisch lebt, weiß, worauf es ankommt: auf das
wesentlich Menschliche, das in allen Verhältnissen zu
finden ist, auf die Energie, womit es erfasst wird, weshalb
man, wenn man richtig lebt, in den unbedeutendsten
Verhältnissen mehr erleben kann, denn als Zeuge und
Partner der merkwürdigsten Begebenheiten.



Kierkegaard

 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s