Kleine Prosa

: DonQ zum HundertstenVollbild

 

»Gruppe A ist rasch, rüstig, entschlossen, sie strebt voran. Gruppe B ist langsam, unentschlossen, sie trödelt. Da ist es nur gerecht, wenn Gruppe A beschließt, aus dem Verbund mit Gruppe B auszuscheren, um schneller voranzukommen. Es ist nur gerecht, sage ich. Bei sich bietender Gelegenheit wird Gruppe B wieder zu Gruppe A aufschließen. Wir stehen alle im gleichen Prozess. Angenommen, ein Lastwagen nimmt Gruppe B mit, dann genießt sie den Vorteil, ausgeruht am Ziel einzutreffen – kein Keuchen, kein Krampf, kein Pardon. Die Schnellen sind die Dummen. Vielleicht gehen sie auch im Kreis, das hilft den Lastwagen einsparen, jedenfalls in der Theorie.«

Exit

 

0
0
0
s2sdefault

: Unter BrüdernVollbild

 

»Als du dich sicher fühltest, da schlich ich mich ein. Ich war das Gefühl, das dich bettete: Dafür musst du bezahlen. Habe ich meine Sache nicht gut gemacht? Als ich heraustrat aus deinem Schatten, als ich ein anderer wurde, wurde ich da nicht dein anderer? Bin ich nicht kein anderer als dein anderer? Ja, ich bin hinter dir her. Aber nur, weil du mich hinter dir herziehst. Siehst du die Leine, an der du reißt? Merkst du, wie sie mich jedesmal enger fesselt? Sie mir die Freiheit raubt, dich zu vergessen? Sie mich von Mal zu Mal aufmerksamer auf jede deiner Bewegungen macht? Meinst du, ich kann vergessen, was ich erleide?«

Exit

 

0
0
0
s2sdefault

: Rede vom MüllVollbild

 

»Begehbarkeit, Freunde (Niemandsfreunde –?), ist eine Frage des Grundes, zurückgeworfen auf den, der fragt: ein Thema, das auf der Hand liegt, sich ruhig und gelassen unter dem prüfenden Blick zu dehnen beginnt, trägt es, und wenn ja, wen –? Nicht der Grund entscheidet, sondern der Untergrund, das Unter der Ober­fläche des Grundes, das nur den Ängstlichkeiten des Fragenden sich er­schließt, die Welt der negativen Phantasmen. Ein Schritt, ein Schritt zu­viel. Wer wird ihn gehen? Das Unterbewusste ist schon voraus, das Be­wusste säumt. Es verlangt nach Gründen, um zu misstrauen: Die Unter­gründe, das sind Gründe, die man übersieht.«

Exit

 

0
0
0
s2sdefault