Ein Sack

Nein sowas, ein randvoller Sack. Wie jetzt weiter? Meinst du, ich schleppe mich damit ab? Lass ihn stehen, egal was die Leute sagen. Ich setze mich drauf und grüße jeden, der vorbeiläuft. Wie, nichts zu tun heute? So ist es recht. Hübsches Beinchen, das linke. Am rechten musst du noch arbeiten. Das verstehst du nicht? Wer soll das auch verstehen. Ein schöner Sack, den du da hast. Der läuft dir nicht davon. Wenn du ihn aufhebst, kannst du einmal von ihm zehren. Was ist denn drin? Wenn du nichts sagen willst, bitte sehr. So ein Sack macht auch ohne Inhalt viel her. Du kannst ihn halten wie du willst: es ist halt ein Sack. Was du hineinlegst, das hast du. Wie, du redest mit ihm? Ist das die Möglichkeit? Du redest mit einem Sack? Ach! Du machst ihn nur fertig? Wohin solls denn gehen?

0
0
0
s2smodern
powered by social2s