Zur Person:

Reinhard Düßel, geb. 1950 in Schönwald. Studium der Philosophie und Germanistik an den Universitäten Erlangen und München, Graduate Scholar an der Universität Oxford (Hertford College). 1986 Promotion im Fach Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München mit der Schrift Anamnesis und Anerkennen. 1986 Associate Professor, seit 1997 Full Professor an der Deutschen Abteilung der Tamkang Universität (Taiwan). Gründungsdirektor des Center for the Study of Globalisation and Cultural Difference (1998), 2000-06 Direktor der Deutschen Abteilung der TKU. Seit 2005/06 Mitherausgeber von IABLIS. Gründungsmitglied und Mitglied im Vorstand des Kondylis-Instituts für Kulturanalyse und Alterationsforschung (Kondiaf). Seit 2005/06 Mitherausgeber IABLIS. Forschungsschwerpunkte: Die Rezeption der chinesischen Philosophie in Deutschland, Globalisierung, kulturelle Differenz.

Beiträge zu IABLIS vor 2015:

[2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2009] [2010]