Hypokrisie

Im Yagir verfolgt jeder das Glück einzeln. Das ist sein verbrieftes Recht und die Staatsorgane wachen unnachsichtig darüber, dass er es wahrnimmt. Da niemand es zu Gesicht bekommt, glauben viele, das Glück liege in der Verfolgung. Es gibt viel Verfolgung im Yagir. A verfolgt B, B verfolgt C, D verfolgt A usw., man kennt das Schema. Das daraus entstehende Unglück ist für Außenstehende leicht erkennbar, wird aber von denen, die es verursachen, für Glück gehalten. Sie nennen das ›Verursacherprinzip‹. Eine große Partei des Landes ist stolz darauf, es durchgesetzt zu haben, sie hat auch das Wort ›durchsetzen‹ durchgesetzt, so dass alles, was andernorts einfach geschieht, im Yagir als durchgesetzt gilt. Diese Partei hält sich für die erfolgreichste aller bisherigen Geschichte. Der bedeutendere Teil ihrer Erfolge liegt allerdings in der Zukunft, weshalb sie hin und wieder Ausflüge dorthin organisiert, die ihre Anhänger stets aufs Neue begeistern. Den meisten Yagiriten gilt diese Partei indessen als abgewirtschaftet. Sie sprechen ihr jegliches Verdienst ab und attestieren ihr ›bloße Belehrungssucht‹ sowie ›Hypokrisie‹ – letzteres ein Wort, das seit einiger Zeit kursiert und ›Heuchelei‹ bedeutet, aber die politische Tugend von Demokraten meint, die nichts Demokratisches gelten lassen außer der Durchsetzung ihrer Interessen. »Wir Demokraten«, pflegen die Anhänger jener Partei zu erklären, »verteidigen die Werte der westlichen Welt gegen ihre östlichen Beleidiger.« Damit ist bereits alles erklärt: der Osten, das sind alle, die andere Interessen verfolgen als sie selbst. Am schwarzen Brett der Partei hängt ein Zettel mit der Aufschrift »No Party Dreams«. Die Verantwortlichen der Dream Party, wie sie sich nennt, sollen sich nichts vormachen, nur den anderen, die sich von ihr nichts vormachen lassen. Neben dem schwarzen Brett findet man eine Reihe von Haken, über denen geschrieben steht: »Reality sucks«. Das ist Geheimsprache und bedeutet: »Lasset die Kindlein zu uns kommen, die Halbwüchsigen, die college boys und college girls, die Unbedarften aller Schattierungen, soweit sie den nötigen finanziellen Rückhalt besitzen und nur Weltprobleme zu diskutieren bereit sind, die an den Weltbörsen gehandelt werden und unsere Zukunftsfähigkeit gewährleisten. Wer über keine gesicherte Zukunftsfähigkeit verfügt, hat bei uns nichts verloren, die Demokratie ist an ihn verschwendet und sollte Besserem dienen.« Zwar existieren noch ein paar andere Glücksparteien im Lande, diese jedoch ist die schönste und alle Vorzüge der gepflegten Sprache arbeiten in ihrem Auftrag.

 

0
0
0
s2smodern
powered by social2s