Acta litterarum

AKTUELL


Ulrich Schödlbauer: Lettmiliw. Kavatine aus dem Gehör

Lettmiliw war ein rüstiger Brigadier. Seit ich einst eine Erzählung mit diesem Satz begann, bekomme ich keine Ruhe mehr. Was habe ich getan? Ich weiß es nicht. Ist es wichtig? Wichtig vielleicht nicht, aber auch nicht richtig. Wieso Brigadier, meldet sich eine Stimme im linken Ohr. Was soll diese Anspielung? Du kennst keinen Brigadier. Also solltest du sie dir verkneifen. Aber, wende ich ein, würde ich einen kennen, so würde das die Sache nur schlimmer machen. Das ist richtig, schaltet eine andere Stimme sich zu. Dann käme zur Diskriminierung die persönliche Herabwürdigung hinzu. Ich habe niemanden diskriminiert, wende ich zögernd ein, halb wissend, was jetzt bevorsteht. Und warum nennst du ihn rüstig? plärrt die zweite Stimme. Ich kann ihren Stimmaufwand nicht anders nennen, denn er lässt das Ohr vibrieren, ohne dass ich mich dagegen zu wehren vermag. Sehr richtig, meldet sich eine Stimme von rechts, es gab also auch nichtrüstige Brigadiers? Willst du das sagen? Willst du das wirklich sagen?

Weiterlesen ...

 

NETZ-WERK


Editorisches
Anmerkungen zum Netzarchiv ACTA LITTERARUM

 

ACTA LITTERARUM. Archiv im Netz. Seit 2008